kopfgrafik logo

Aktuelle News:



< BBC deklassiert MSV Börde Magdeburg (BBC vs Börde 105:64)
11.12.17 20:54 Alter: 1 yrs

Weihnachts(Stadt)Krimi geht verloren

Abstiegskampf bleibt aktuell (SV vs. BBC 74:71)


09.12.2017 RIMA So ein Mist. Angereist in unsere Heimhalle, sollten wir den SV Halle bespielen. Wie immer war ein volles Haus mit coolen Fans beider Teams zu erwarten. Dementsprechend hoch war der Puls beider Teams. Während Coach Bär auf 8 seiner 10 Stammspieler zurückgreifen konnte, lief der SV Halle mit 12 Spielern auf, wobei sich Coach Axel „T“selber benchte um ein guten Spiel-Überblick zu haben. Naja nach einer guten Erwärmung und einen kleinem Blitzstart vom SV ging es dann heiß zur Sache. Im Übrigen wurden beide Teams im Vorhinein von den Schiris gleich gebrieft – was das Gemeckere angeht – sollte sofort mit einem T Foul bestraft werden. Coach Bär beschwor sein Team gut ein und erinnerte nochmal an die Wichtigkeit des defensiv Rebounds. Seit 3 Spieltagen neu ist unserseits das Wackel-Huddle das an fließende Energie erinnern soll und cool aussieht und auch die Huddles online also auf dem Spielfeld um Kleinigkeiten abzusprechen – für die, die sich fragen was die BBCler so machen. Also es ging heiß zur Sache – in den ersten Minuten spielte uns vor allem R Seifert an die Wand – der die Verantwortung seiner zum Teil hilflosen Mitspieler übernahm. Aufgrund der Schwächen in der Mann Defense spielte der SV eine Zonenverteidigung, die zum Teil gut zupackte. Wir taten uns schwer. Bis! Bis unser Shooting Guard Marcel W ein ums andere Mal per Dreier abschloss frech und schön. Insgesamt 4 Dreier in wenigen Minuten, brachte die Zone zum Kollabieren. In den Reihen der Gegner meldete sich auch Cornell K aka Coach K zurück, der nach längerer Pause- 1 Jahr sich wieder fit fühlte um uns zu ärgern. Wir erinnern uns an ein knappes Spiel im vergangenen Jahr- wo dieser Mann uns 47 Punkte einschenkte. Dieses Problem wurde in die Hände von Micha B gegeben der einen schönen Kampf über das gesamte Spiel ablieferte. Heute keine 47! In der 1:1 Defense konnte wir uns gut durchsetzen und führten verdient zur Halbzeit mit 9 Punkten. Sicherlich wäre noch das ein oder andere Pünktelchen mehr drin gewesen aber viele 50:50 Szenen wurden dem Gegner zugesprochen, was sich im weiteren Spielverlauf nicht änderte. Coach Bär war sehr zufrieden in der Halbzeit, motivierte uns nochmal.

Viertel 3 war mies – SV behielt die Zone bei, wir vertendelten den Ball zu oft und der SV konnte zu einfach scoren. PARI pari 4 Viertel. Spannend. Jetzt ging es hin und her jeder hatte mal ein kleinen Vorteil und dann war er wieder weg. Was uns das Genick brach war die 2ten Chancen des SV, da wir schlecht ausboxten. Was hatte blos dieser Trainer gesagt. Verdammt, der hatte Recht. Aber ich denke das Spiel hatte schon die ein oder andere Energiereserve gekostet, so dass dort nicht genügend gearbeitet wurde. Marcel war unser MVP of da Gäme der unerbittlich arbeitete in Offense und Defense. Im Abschluß waren wir auch zu zögerlich, ewig den Ball hin und her gespielt und keiner macht ihn am Korb rein. Naja SV führt mit 4 Punkten noch wenige sec zu spielen, Wanke trifft den 5ten Dreier- nun geht es weiter mit Fouls und schießen, der SV gewinnt knapp mit 3 und sollte damit gut bedient sein. Auf die Refs können wir es nicht schieben, die hatten ihre Linie nicht aufgegeben. Somit bleibt der schwache Rebound 3+4 Viertel und das mangelnde „Finishing“. Keine 30 Punkte wie im Hinspiel. Es geht klar weiter gegen den Abstieg. Jeder Sieg zählt.


Basketball Online Shop

Haitech Handel recht Stadtwerke Halle GmbH o5 bm